Aktuelles

Mai 2019

Zeitungsartikel: Stadt verkauft Holz aus der Köbe

2019-05-21T12:44:40+01:00

Penig. Die im März im Peniger Naturpark Köbe gefällten Bäume werden nun von der Stadt Penig als Brennholz verkauft. „Es handelte sich vorwiegend um Fichten, die vom Borkenkäfer befallen waren“, sagt Stadtsprecherin Manuela Tschök-Engelhardt. Nun müsse das Holz schnellstens aus dem Wald geräumt werden, damit sich die Larven nicht weiter ausbreiten können. Damit das Holz noch verwertet werden kann, werde es Interessenten als Brennholz zum Kauf angeboten. Die Stämme seien auf zwei Meter Länge geschnitten. (ule)

Quelle: Freie Presse , 07.05.2019

Zeitungsartikel: Stadt verkauft Holz aus der Köbe2019-05-21T12:44:40+01:00

April 2019

Zeitungsartikel: Naturpark Köbe: Hasenfamilie sammelt für neue Voliere

2019-05-25T08:36:23+01:00

Penig. Mehr als 500 Besucher lockte das traditionelle Ostergrillen am Montag in den Naturpark Köbe in Penig. Bei sonnigem Frühlingswetter war zur Freude der Kinder eine Osterhasenfamilie mit kleinen Geschenken rund um den Spielplatz unterwegs. Kinder machten den Hasen mit Osterliedern oder einem Ostergedicht eine Freude. Die Osterhasen vom Förderverein sammelten ebenso wie der Vereinsvorsitzende Daniel Just Spenden für eine neue Voliere, die in diesem Jahr gebaut werden soll. Mit der Resonanz der Besucher auf die Veranstaltung war der Vereinschef sehr zufrieden. hö

Quelle: Freie Presse , 22.04.2019

Zeitungsartikel: Naturpark Köbe: Hasenfamilie sammelt für neue Voliere2019-05-25T08:36:23+01:00

Ostergrillen 2019 – Es ist soweit

2019-05-21T13:09:41+01:00

Liebe Freunde unseres Naturparks. Heute ist es nun endlich soweit. Die Osterzeit ist gekommen und hat uns ihre treuesten Helfer in die Köbe geschickt. Kommt vorbei und lernt sie kennen 🙂

Ostergrillen 2019 – Es ist soweit2019-05-21T13:09:41+01:00

Zeitungsartikel – Köbe-Verein will für Spenden werben

2019-05-21T12:38:26+01:00

Penig. Der Förderverein Naturpark Köbe sammelt seit Wochen Spenden für den Bau eines großen Vogelhauses. Wie die Organisatoren mitteilen, soll auch das traditionelle Ostergrillen am 22. April genutzt werden, um für das Projekt zu werben. Um die Voliere zu finanzieren, will der Verein Geld über ein sogenanntes Crowdfunding einspielen. Dazu hat die Sparkasse Mittelsachsen, die das Vorhaben unterstützt, die Internetseite 99funken eingerichtet. Bis zum 12. Mai können Unterstützer auf dieser Homepage ihre Bereitschaft bekunden. Das Ostergrillen findet von 10 bis 14 Uhr in der Köbe statt. Für die kleinen Besucher hat der Verein eine Osterüberraschung geplant. Der Eintritt ist frei. (ule)

 

Quelle: Freie Presse , 20.04.2019

Zeitungsartikel – Köbe-Verein will für Spenden werben2019-05-21T12:38:26+01:00

März 2019

Zeitungsartikel: Waschbär muss Platz machen für neues Vogelhaus in Peniger Köbe

2019-05-25T08:38:27+01:00

Der Förderverein hat eine Spendenaktion gestartet, um den Naturpark noch vielfältiger zu gestalten. Einen großen Unterstützer dafür hat er bereits gefunden.

Penig. Im Zentrum des Peniger Naturparks Köbe soll künftig noch mehr Vogelgezwitscher die Besucher erfreuen. Dazu muss der bislang einzige Waschbär in eine neue Unterkunft umziehen. Sein in die Jahre gekommenes Zuhause wird abgerissen und durch den Neubau einer Voliere ersetzt, in der neben den weit verbreiteten einheimischen Vogelarten auch Fasane bestaunt werden können. „4000 bis 5000 Euro brauchen wir dafür“, sagt Lucian Rietze vom Vorstand des Fördervereins. Der Neubau soll über ein sogenanntes Crowdfunding finanziert werden – eine Art Spendenaktion, die von der Sparkasse Mittelsachsen unterstützt wird. Noch bis 12. Mai ist der Förderverein deshalb auf Suche nach Unterstützern.

Seit vielen Jahren engagiert sich der Förderverein Naturpark Köbe ehrenamtlich und gemeinnützig für den Erhalt und den weiteren Ausbau der Anlage. Das freut auch die Stadt als Eigentümerin der beliebten Freizeitstätte, die übers Jahr vor allem von Familien, Kindergartengruppen und Schulklassen besucht wird. „Der Förderverein leistet eine wichtige Arbeit, um den Tierbestand zu erhalten, zu verändern und zu erweitern“, lobt Stadtsprecherin Manuela Tschök-Engelhardt. In den vergangenen Jahren wurden so viele Einzelprojekte bereits erfolgreich umgesetzt. So erhielt der Teich einen neuen Zaun, verschiedene Tiergehege wurden auf- und umgebaut. Es entstanden eine neuen Brücke und eine neue Kletterburg für den Spielplatz.

Der Förderverein hat sich zum Ziel gesetzt, über Crowdfunding 5000 Euro für das aktuelle Vorhaben einzuspielen. 4000 Euro davon benötige man für den Neubau der Voliere. „Wenn noch Geld übrig ist, wollen wir davon neue Sitzgelegenheiten kaufen. Einige der Bänke müssten mal ausrangiert werden“, sagt Lucian Rietze. Seit Jahren bestehe eine enge Zusammenarbeit mit dem städtischen Bauhof. Diese wolle man auch für den Volieren-Neubau, der im Herbst, erfolgen soll, nutzen. Bis zum Köbefest am 26. Mai will der Förderverein das Geld zusammen haben. Für die Spender gibt es als Dankeschön, je nach Spendenhöhe, kleine Prämien, Tierpatenschaften oder Gutscheine.

Der Neubau der Voliere in der Peniger Köbe ist neben der Anschaffung eines Schlagzeugs für das Brass und Swing Orchester Ottendorf und der Ausrichtung eines Sommercamps für Kinder und Jugendliche aus Mittweida und Umgebung eines von drei Vereinsprojekten, das von der Sparkasse Mittelsachsen innerhalb dieser Crowdfunding-Aktion unterstützt wird. „Wir starten dazu eine Plattform im Internet. Sie heißt ,99 Funken‘ und ist eine Internetseite, auf der gemeinnützige Vereine und Initiativen ihre Ideen und Vorhaben präsentieren und zu Spenden aufrufen können“, so Sparkassen-Sprecherin Indra Frey. Für jede Spende, die höher als 25 Euro ist, gibt die Sparkasse zusätzlich 25 Euro für das Projekt obendrauf – und das so lange, bis der Mindestbetrag für das Projekt zur Hälfte erreicht oder der Spendentopf von 2000 Euro leer ist.

Neue Voliere für die Köbe Wer sich dafür interessiert und spenden möchte, kann sich kundig machen auf der Internetseite 99funken.naturpark-koebe.de. Weitere Infos auf: wuensche@naturpark-koebe.de.


Wie Crowdfunding funktioniert und wie die Sparkasse Mittelsachsen das Vorhaben unterstützt

Crowdfunding: Dies bedeutet so viel wie „Gruppenfinanzierung“, also dass sich viele Förderer für ein Projekt begeistern und es finanziell unterstützen. Es betrifft Vorhaben, meist aus den Bereichen Bildung, Kunst, Kultur, Soziales und Sport sowie Veranstaltungen, von denen die Gemeinschaft profitiert.

Plattform: Die Sparkasse Mittelsachsen unterstützt gemeinnützige Vereine und Initiativen bei ihren ersten Schritten auf dem Weg zum erfolgreichen Crowdfunding. Sie hat dazu die Crowdfunding-Plattform „99 Funken“ im Internet gestartet. Dort können sie ihre Vorhaben präsentieren und zu Spenden aufrufen.

Finanzierung: Die Vereine geben an, wie viel Geld sie benötigen (Fundingziel), was der Verein als Dankeschön für die Unterstützer bereithält und wie lange dafür gesammelt wird (Fundingzeitraum). Wird das Fundingziel erreicht, kann die Idee umgesetzt werden. Anderenfalls erhalten die Förderer ihr Geld zurück. (ule)

Quelle: Freie Presse , 27.03.2019

Zeitungsartikel: Waschbär muss Platz machen für neues Vogelhaus in Peniger Köbe2019-05-25T08:38:27+01:00

Spendenaktion Volierenneubau – 99 Funken

2019-03-19T11:05:59+01:00

Liebe Freunde der Köbe,

wir wollen den Naturpark noch interessanter und attraktiver gestalten. Dazu planen wir im Zentrum des Parks eine neue Vogelvoliere entstehen zu lassen und unser, in die Jahre gekommenes, Waschbärgehege abzubauen. In der dann entstandenen Voliere können sich künftig zum Beispiel Fasane und Hasen zu Hause fühlen.

Für die Realisierung unseres Projektes benötigen wir eure Unterstützung. Folgt unten stehendem Link zu der Spendenseite der 99 Funken und sichert euch die ersten Patenschaften oder andere Belohnungen für eure Hilfe.

Vielen Dank ❤️

99 Funken crowd funding

Spendenaktion Volierenneubau – 99 Funken2019-03-19T11:05:59+01:00

Zeitungsartikel: Naturpark – Fichten in der Köbe werden gefällt

2019-03-13T08:24:30+01:00

Naturpark – Fichten in der Köbe werden gefällt

Penig. Im Peniger Naturpark Köbe hat am Montag das Fällen fast aller Fichten begonnen. „Notwendig sind diese Arbeiten, weil seit vergangenem Jahr der Borkenkäfer die dortigen Fichten massiv heimsuchte“, begründet Stadtsprecherin Manuela Tschök-Engelhardt. Die Arbeiten sollen etwa zwei Wochen dauern und könnten auch den Rundgang durch die Köbe beeinträchtigen. „Die Absperrungen dürfen nicht durchschritten werden“, warnt sie. Es bestehe Unfallgefahr. Das befallene Holz werde schnellstmöglich aus dem Wald entfernt, weil sich der Befall durch Larven weiter ausbreiten könnte. Da es sich um Wald handele, seien die Fällarbeiten auch nach dem Februar noch zulässig. Eine Aufforstung mit Mischwald soll nächstes Jahr erfolgen, wenn der Befall nachhaltig beseitigt ist. (ule)

Quelle: Freie Presse , 12.03.2019

Zeitungsartikel: Naturpark – Fichten in der Köbe werden gefällt2019-03-13T08:24:30+01:00

Neuigkeiten aus unserem Naturpark Köbe

2019-03-06T08:18:17+01:00

Und schon wieder ein Beitrag vom Faschingsumzug…. aber das MUSS einfach sein.

Es war ein wunderschöner Tag, klasse Organisation durch den FCP, das Wetter war fantastisch und die Stimmung toppte alles bisher Dagewesene. Am Tage davor schmückten und dekorierten wir unser Festumzugsfahrzeug mit viel Grün, Kuscheltieren und anderem Equipment für das kommende Ereignis. Am Sonntag erfolgte gegen Mittag die Stellung unseres Fahrzeuges und die „Betankung“ mit Tee, Säften sowie „Futtertüten“ und allerlei anderem Naschwerk für die Peniger und Gäste des Umzuges., Pünktlich 14.oo Uhr startete der Umzug und führte uns von der Bahnhofstraße durch die Innenstadt bis zum Haus Hoffnung, dann ins Neubaugebiet der Meischner Straße, Scheunenplan und endete am Kultur- und Schützenhaus.

Unter großem Hallo der Umzugsbesucher hatten wir die Freude und Gelegenheit der Teilnahme. Wir freuen uns, dass wir ein Teil dieses tollen Erlebnisses sein durften und wir danken allen Penigern, Gästen, Freunden und Faschingsfreunden aus nah und fern. Ebenso gilt unser Dank unseren Sponsoren und Helfern, insbesondere der Firma D. Lungwitz Bau GmbH aus Markersdorf für die Unterstützung bei unserem Fahrzeug.

Was steht in den kommenden Tagen und Wochen an?

Auf unserer Website www.naturpark-koebe.de finden alle Freunde und Interessierte die neuesten Informationen über die geplanten Aktivitäten rund um den Naturpark Köbe.

Ganz besonders freuen wir uns, dass wir die Sparkasse Mittelsachsen für unser nächstes Projekt im Naturpark gewinnen konnten. Gemeinsam mit vielen Partnern hoffen wir, dass wir durch Crowdfunding – eine moderne Art der gemeinschaftlichen und unterstützenden Schwarmfinanzierung – unser neuestes Vorhaben „Neue Vogelvoliere für den Naturpark Köbe“ voranbringen können.

In den nächsten Tagen werden wir damit auch in die Öffentlichkeit gehen und das Projekt auf der Website www.99funken.de/projekte.html veröffentlichen. Seien Sie also gespannt, wir freuen uns auf reges Interesse und Unterstützung.

Für alle Besucher starten wir in die neue Saison mit dem traditionellen Ostergrillen am Ostermontag, zu dem wir heute alle recht herzlich einladen. Bewährte Unterstützung holen wir uns wieder bei „Püppis Imbiss & Rosterbude“ bei Kalt- oder Heißgetränken, Schnäps’chen, Bratwurst oder Pommes für alle hungrigen und durstigen Gäste.

Feiern Sie mit uns den Start in den Frühling im Naturpark Köbe. Wir hoffen, auch dieses Jahr wieder auf den Osterhasen sowie unsere Köbe–Maskottchen, mit denen man sich fotografieren lassen und daneben vielleicht auch kleine süße Osterüberraschungen entdecken kann.

Wir freuen uns daher am 22. April 2019 von 10.°° Uhr bis 14.°° Uhr auf viele Besucher, denn nicht nur zum Köbefest ist unser Tierpark einen Besuch wert.

Liebe Naturfreunde – bleibt unserem Naturpark Köbe und unseren Tieren auch 2019 erhalten. Wir freuen uns sehr auf einen regen Besuch.

Neuigkeiten aus unserem Naturpark Köbe2019-03-06T08:18:17+01:00

Februar 2019

Fasching 2019 – Festumzug

2019-02-26T08:39:09+01:00

Und schon wieder ein Beitrag vom Faschingsumzug….
Ja, es war ein wunderschöner Tag, klasse Organisation durch den FCP, das Wetter war fantastisch und die Stimmung toppte alles
bisher Dagewesene.
Wir danken, dass wir ein Teil dieses tollen Erlebnisses sein durften und wir danken allen Penigern, Gästen, Freunden und Faschingsfreunden aus nah und fern. Ebenso gilt unser Dank unseren Sponsoren und Helfern, insbesondere der Firma Lungwitz Bau aus Markersdorf für die Unterstützung bei unserem Fahrzeug.
EIN DREIFACHES PENIG HELAU 🥂🥂🥂

Fasching 2019 – Festumzug2019-02-26T08:39:09+01:00

Fasching 2019 – Wagenbau

2019-02-26T08:36:03+01:00

Unser Wagen ist fertig gestellt und Straßen tauglich geprüft  kann morgen also alles starten. Danke an die fleißigen Mitglieder und Mithelfer ‼️‼️

Fasching 2019 – Wagenbau2019-02-26T08:36:03+01:00

Fasching 2019 – Die Vorbereitungen laufen

2019-02-17T08:16:30+01:00

Wir wissen ja nicht genau, wie weit die Vorbereitungen anderer Vereine für den Faschingsumzug gediehen sind…..aber wir stehen schon fast in den Startlöchern.
Kommt also alle kommenden Sonntag, den 24. Februar nach Penig. Wir freuen uns alle auf euch 🥰🥰🥰🥰🥰

Fasching 2019 – Die Vorbereitungen laufen2019-02-17T08:16:30+01:00

Januar 2019

Neuigkeiten aus unserem Naturpark Köbe – Januar 2019

2019-01-26T20:00:22+01:00

Wir bedanken uns für die zahlreichen Besucher am Stand unseres Fördervereins auf dem Peniger Weihnachtsmarkt am 01.12.2018 sowie ebenso in der darauffolgenden Woche zur ersten Peniger Schloßweihnacht am 08.12./09.12.2018. Dank der Unterstützung zahlreicher Vereinsmitglieder und Freunde des Vereins waren diese drei Tage ein enormer Erfolg für uns.

Die durch den Verkauf von Stollen, Kaffee, Grog, Kinderpunsch und Glühwein an diesen drei Tagen erzielten Einnahmen konnten – ergänzt um weitere Vereinsmittel – mit einem Gesamtbetrag von EUR 2.000,- an die Stadt Penig übergeben werden. Diese dienen zur anteiligen Finanzierung der Bau- und Materialkosten einer Brücke in der Köbe sowie der Fundamenterneuerung am Geräteschuppen.

Danke an alle Beteiligten für ihr tolles Engagement.

Herzlichen Dank an dieser Stelle den zahlreichen Spendern, die uns erneut mit Stollen aus den Peniger Bäckereien Sparschuh & Helbig sowie dem „Cafe`Winkler“ unterstützten. Auch möchten wir uns für die großartige Unterstützung der Mühlauer Firma Heiloo sowie Karsten Hübner von karl.coffee GmbH.

Ende November haben wir zu unserer Mitgliederversammlung / alljährlichen Weihnachtsfeier beim gemütlichen Beisammensein unser Vereinsjahr Revue passieren lassen und das Jahr bei leckerem Essen in der Rollmopsschänke in Penig ausklingen lassen. Als kleinen Ausblick für die geplanten Aktivitäten im Jahr 2019 möchten wir nur wenig verraten. Neben dem Ostergrillen und dem Köbefest sollte es uns vielleicht in diesem Jahr gelingen, den Tierbestand um eine Attraktion reicher zu machen. Seien Sie alle gespannt und bleiben Sie unserem Naturpark Köbe und unseren Tieren auch in 2019 weiterhin wohl gesonnen.

Ein wichtiger und immer wieder notwendiger Hinweis: Denken Sie bitte daran, dass Sie bei Ihren Besuchen nur aus den vorhandenen Futterautomaten die Tiere füttern. Auch wenn diese – sicher zum Leidwesen einiger betroffener Besucher – hin und wieder leer sind: Dies ist nur ein Zeichen dafür, dass viele Gäste dieses Angebot wahrnehmen. Die Mitarbeiter wissen genau, welche Tiere in welcher Menge auch in der kalten Jahreszeit gefüttert werden müssen. Kein Tier muss somit Hunger leiden.

Selbstverständlich sind wir für jede Futterspende dankbar. Wir bitten Sie aber von direkten Futterspenden an die Tiere abzusehen. Bitte stellen Sie das Futter vor die Türen der Gebäude im Tierparkgelände oder übergeben Sie es direkt dem Personal. Beim unkontrollierten Füttern, insbesondere durch frisches Brot können die Tiere an aufgeblähten Bäuchen zugrunde gehen.

Danke für Ihr Verständnis.

Neuigkeiten aus unserem Naturpark Köbe – Januar 20192019-01-26T20:00:22+01:00

Dezember 2018

Mehr Beiträge laden
Für einen reibungsfreien Besuch unserer Seite verwenden wir Cookies. Weitere Informationen dazu unter Datenschutz. Ok