Über Naturpark Köbe

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Naturpark Köbe, 65 Blog Beiträge geschrieben.

September 2018

Zeitungsartikel: Warum Kastanien Tieren schaden können

2019-01-27T14:26:59+00:00

Warum Kastanien Tieren schaden können Ein Damhirsch im Naturpark Köbe bei Penig. Kastanien können dort abgegeben werden. Selbst zu füttern, ist aber ausdrücklich verboten. Durch falsches Futter waren dort schon Tiere gestorben.  Foto: Mario Hoesel Wer denkt, dass er Wildtieren etwas Gutes tut, wenn er im Wald Futter streut, der irrt. Gehege und die Peniger Köbe nehmen Gesammeltes an. Füttern dürfen jedoch nur Experten. Penig/Rochlitz. Die braunen Früchte glänzen in der Sonne und schreien förmlich danach, aufgehoben und gesammelt zu werden. Aber wohin dann mit dem Beutel voller Kastanien? In den Tierpark oder in den Wald, damit die [...]

Zeitungsartikel: Warum Kastanien Tieren schaden können2019-01-27T14:26:59+00:00

August 2018

Naturpark Köbe auch im Sommer ein beliebtes Ausflugsziel

2018-08-14T14:49:50+00:00

Liebe Freunde des Naturparks Köbe, die heißen Temperaturen locken auch in den Sommerferien viele Besucher in die Köbe. Die Köbe hat wieder zwei neue Bewohner: zwei Alpakas sind über die Sommer-Herbst-Zeit in der Köbe eingezogen. Dieses Jahr stammen diese zwei Tiere vom Tierpark der Stadt Limbach-Oberfrohna. In diesem Jahr gab es auch zahlreichen Nachwuchs z.B. bei den Kaninchen und Meerschweinchen. Wem das Wohl unserer Tiere besonders am Herzen liegt, kann schnell und einfach eine Patenschaft eingehen. Diese wird für mindestens ein Jahr geschlossen, darf aber gerne länger andauern. Wer eine Tierpatenschaft verschenken möchte, bekommt auch gern eine Patenurkunde mit Namen [...]

Naturpark Köbe auch im Sommer ein beliebtes Ausflugsziel2018-08-14T14:49:50+00:00

Juni 2018

Köbefest zum 20. !

2018-08-14T14:45:03+00:00

Liebe Freunde des Naturparkes Köbe, ja – es ist tatsächlich das 20. Familien- und Vereinsfest, welches in ununterbrochener Folge am 27. Mai 2018 in unserem kleinen Tierpark in Penig stattgefunden hat und wir meinen, dass wir darauf schon ein wenig stolz sein dürfen. Mit der Anzahl der Jahre wuchs auch der Umfang des Programms und des Angebotes an unsere kleinen und großen Gäste. Ursprünglich nur als geselliges Beisammensein von ein oder zwei Dutzend Vereinsmitgliedern nach einem arbeitsreichen Frühjahrsputz gedacht, hat sich das Köbefest inzwischen als feste Größe im Kultur- und Vereinsleben unserer Stadt etabliert. Wie in jedem Jahr möchten wir [...]

Köbefest zum 20. !2018-08-14T14:45:03+00:00

Rückblick ins Jahr 1965

2018-08-14T14:43:20+00:00

Unser erster Rothirsch ROBERT, von dem auch unser Vereinslogo inspiriert ist, wurde 1964 aus dem Tierpark Hirschfelde in der Köbe angesiedelt. Damit er als unumschränkter Herrscher des Naturparkes natürlich auch eine entsprechende Familie gründen konnte, gab es am 20.02.1965 (!) ein Großereignis für unseren Park. Aber lest am Besten selbst............ Quelle: Neue Rochlitzer Zeitung, März 1965

Rückblick ins Jahr 19652018-08-14T14:43:20+00:00

Vereinsvoting der Volksbank Mittweida eG 2018

2018-08-14T14:38:29+00:00

Wir freuen uns sehr und dafür möchten wir uns ganz herzlich bedanken, dass wir beim Vereinsvoting 2018 den ERSTEN Preis am 14.05.2018 in Frankenberg entgegen nehmen durften. Das Preisgeld werden wir selbstverständlich, wie in unserer Bewerbung vorgesehen, dem satzungsgemäßen Zweck, d.h. dem Erhalt und weiteren Ausbau des Naturparkes Köbe in Penig, zuführen.

Vereinsvoting der Volksbank Mittweida eG 20182018-08-14T14:38:29+00:00

Mai 2018

Zeitungsartikel: Eselfohlen hat nun einen Namen

2019-01-27T14:42:53+00:00

Eselfohlen hat nun einen Namen Der Naturpark Köbe hat gestern das 20. Köbefest gefeiert. Die Organisatoren freuten sich über hunderte Gäste und neue Tierpatenschaften - und lüfteten ein Geheimnis. Morris Schumacher aus Penig hat eine Patenschaft für das weibliche Eselfohlen im Naturpark Köbe übernommen. Es erhielt gestern zum Köbefest auch einen Namen. Foto: Mario Hoesel Penig. Im Januar ist sie zur Welt gekommen - die Eselstute im Naturpark Köbe. Seit dem Wochenende trägt sie einen Namen: Emma. In Blickkontakt mit dem Tier konnten gestern die Besucher des 20. Köbefestes treten. Hunderte Gäste tummelten sich auf dem Gelände, freute [...]

Zeitungsartikel: Eselfohlen hat nun einen Namen2019-01-27T14:42:53+00:00

Das 20. KÖBEFEST rückt unaufhaltsam näher

2018-05-29T12:07:10+00:00

Am 27. Mai 2018 freuen wir uns, dass wir das erste Mal den Verein Chemnitzer Würfeltümer e.V. begrüßen zu dürfen. "Fliegende Frösche, wackelige Türme, gestapelte Eimer - bei unseren großen Outdoorspielen kommen die Gäste des Köbefestes in Bewegung. Und wer es lieber ruhiger mag, für den haben wir Klassiker und Neuheiten aus der Welt der Brettspiele dabei. Von klein bis groß, von jung bis junggeblieben - wir freuen uns auf viele Mitspielerinnen und Mitspieler. Und das Beste - unsere Erklärbären kennen alle Spielregeln und garantieren schnelles Losspielen. Also dann: spielen wir einfach!"

Das 20. KÖBEFEST rückt unaufhaltsam näher2018-05-29T12:07:10+00:00

Tierpatenschaft zu gewinnen!

2018-05-26T10:46:17+00:00

Habt ihr schon unser Eselfohlen gesehen? So klein ist es gar nicht mehr, es lebt immerhin schon seit einigen Monaten bei uns in der Köbe. Aber es ist so fröhlich und verspielt! Und es wird höchste Zeit, dass unser kleiner Wildfang einen Namen bekommt. Habt ihr eine tolle Idee? Einen ausgefallenen Namen oder einen, der einfach perfekt zu ihr passt? Dann nehmt an unserem Gewinnspiel teil. Sendet uns einfach euren Namensvorschlag zusammen mit eurem Namen und einer E-Mail-Adresse zu, auf der wir euch erreichen können. Der Gewinner wird Freitag den 25.05.2018 benachrichtigt und kann sich seine Urkunde am Tierpatenschaftenstand auf [...]

Tierpatenschaft zu gewinnen!2018-05-26T10:46:17+00:00
Für einen reibungsfreien Besuch unserer Seite verwenden wir Cookies. Weitere Informationen dazu unter Datenschutz. Ok